Architektonische Erinnerungen an die deutsche Kolonialzeit in Togo

Deutsche Welle

Von 1884 bis 1914 war der westafrikanische Staat Togo eine deutsche Kolonie. Noch heute zeugen viele Bauten im ganzen Land von dieser Epoche, die vor hundert Jahren zu ende ging.

17614556_303

Deutsche Neogotik in Togo

Seit 1902 schmückt die Kathedrale im neugotischen Stil den Markt von Lomé, der heutigen Hauptstadt des westafrikanischen Staates Togo. Auch den Bischofssitz daneben bauten die damaligen deutschen Kolonialherren. Viele der Kolonialbauten sind bis heute intakt und sorgen für ein hohes Ansehen deutscher Architektur.

17614555_303

Frisch renoviert

Mit deutscher Hilfe wurde die Kirche aufwendig restauriert. Zur Freude der togolesischen Gemeinde stellten Glaser aus Nürnberg den Originalzustand der Kirchenfenster wieder her.

17614547_303

Koloniale Pracht

An der Uferpromenade Lomés in einem Park zwischen Palmen steht der ehemalige Gouverneurspalast. Er wurde von den Deutschen von 1898 bis 1905 erbaut und diente später zeitweise als Sitz der togolesischen Staatsführung.

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s